Mesopotamien 2300 BC: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Oteripedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „__NOTOC__ thumb|left <font face="Verdana"> <br> == <center>'''CHRONIK MESOPOTAMIENS 2300-2201 BC'''</center> == {| class="wikita…“)
 
Zeile 21: Zeile 21:
 
| style="color:blue;background-color:#f6f610;"|  <center>'''''vorherige Chroniken Mesopotamiens''''' </center> || style="color:blue;background-color:#f6f610;"| '''[[Mesopotamien 2600 BC|Mesopotamien 2600-2501 BC]] / [[Mesopotamien 2500 BC|Mesopotamien 2500-2401 BC]] / [[Mesopotamien 2400 BC|Mesopotamien 2400-2301 BC]]''' <br>
 
| style="color:blue;background-color:#f6f610;"|  <center>'''''vorherige Chroniken Mesopotamiens''''' </center> || style="color:blue;background-color:#f6f610;"| '''[[Mesopotamien 2600 BC|Mesopotamien 2600-2501 BC]] / [[Mesopotamien 2500 BC|Mesopotamien 2500-2401 BC]] / [[Mesopotamien 2400 BC|Mesopotamien 2400-2301 BC]]''' <br>
 
|- valign="top"
 
|- valign="top"
| style="color:blue;background-color:#f6f610;"|  <center>'''[[Chronik 2300-2201 BC|23. Jahrhundert BC]]'''</center>  || style="color:blue;background-color:#f6f610;"|  
+
| style="color:blue;background-color:#f6f610;"|  <center>'''[[Chronik 2300 BC|23. Jahrhundert BC]]'''</center>  || style="color:blue;background-color:#f6f610;"|  
'''[[Mesopotamien 2300 BC||Akkadisches Großreich]]''' (2356-2193 BC) - Könige Maništušu (2299-2284 BC), Rimuš (2283-2274 BC), Naram-Sin (2273-2219 BC) und Šar-kali-šarri (2218-2193 BC) <br>
+
'''[[Mesopotamien 2300 BC|Akkadisches Großreich]]''' (2356-2193 BC) - Könige Maništušu (2299-2284 BC), Rimuš (2283-2274 BC), Naram-Sin (2273-2219 BC) und Šar-kali-šarri (2218-2193 BC) <br>
'''[[Mesopotamien 2300 BC||Königreich Elam]]''' (2550-644 BC) - Könige Khelu (um 2300 BC), Khita (um 2275 BC), Kutik (oder Puzur-)Inshushinnak (um 2240 BC), anschließend Tazitta I. und Eparti (zwischen 2240 und 2120 BC) <br>
+
'''[[Mesopotamien 2300 BC|Königreich Elam]]''' (2550-644 BC) - Könige Khelu (um 2300 BC), Khita (um 2275 BC), Kutik (oder Puzur-)Inshushinnak (um 2240 BC), anschließend Tazitta I. und Eparti (zwischen 2240 und 2120 BC) <br>
'''[[Mesopotamien 2300 BC||Königreich Gutium]]''' (2230-2109 BC) - König Erridupizir (2230-2200 BC) <br>
+
'''[[Mesopotamien 2300 BC|Königreich Gutium]]''' (2230-2109 BC) - König Erridupizir (2230-2200 BC) <br>
'''[[Mesopotamien 2300 BC||Königreich Kisch]]''' (nach 2900-2230 BC) - Könige Simudar, Usi-Watar, Ishtar-Muti und Ischme-Schamasch (nach 2370-2230 BC) und Nannia (ca. 2230 BC) <br>
+
'''[[Mesopotamien 2300 BC|Königreich Kisch]]''' (nach 2900-2230 BC) - Könige Simudar, Usi-Watar, Ishtar-Muti und Ischme-Schamasch (nach 2370-2230 BC) und Nannia (ca. 2230 BC) <br>
'''[[Mesopotamien 2300 BC||Königreich Lagasch]]''' (2650-2020 BC) - Könige Lugaluschumgal (um 2230 BC), anschließend Puzur-Mama, Ur-Utu, Ur-Mama, Lu-Baba, Lugula, Kakug, Ur-Baba, Gudea, Ur-Ningirsu und Ugme (nach 2230 BC-ca. 2120 BC) <br>
+
'''[[Mesopotamien 2300 BC|Königreich Lagasch]]''' (2650-2020 BC) - Könige Lugaluschumgal (um 2230 BC), anschließend Puzur-Mama, Ur-Utu, Ur-Mama, Lu-Baba, Lugula, Kakug, Ur-Baba, Gudea, Ur-Ningirsu und Ugme (nach 2230 BC-ca. 2120 BC) <br>
'''[[Mesopotamien 2300 BC||Königreich Uruk]]''' (ca. 2800-2347 und 2230-2130 BC) - Könige Urnigin, Urgigir, Lugalmelam, Kuda, Pulur-Ili und Urutu (zwischen 2230 und 2130 BC) <br>
+
'''[[Mesopotamien 2300 BC|Königreich Uruk]]''' (ca. 2800-2347 und 2230-2130 BC) - Könige Urnigin, Urgigir, Lugalmelam, Kuda, Pulur-Ili und Urutu (zwischen 2230 und 2130 BC) <br>
'''[[Mesopotamien 2300 BC||Königreich Assur]]''' (ca. 2236-2013 BC) - Könige Tudija (um 2236 BC), Adamu, Jangi, Salamu, Harharu <br>
+
'''[[Mesopotamien 2300 BC|Königreich Assur]]''' (ca. 2236-2013 BC) - Könige Tudija (um 2236 BC), Adamu, Jangi, Salamu, Harharu <br>
 
|- valign="top"
 
|- valign="top"
 
| <center>'''[[Chronik 2300 BC|2300 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 2300 BC|Akkadisches Großreich]] / [[Königreich Elam]]''' <br>
 
| <center>'''[[Chronik 2300 BC|2300 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 2300 BC|Akkadisches Großreich]] / [[Königreich Elam]]''' <br>

Version vom 18. September 2018, 15:28 Uhr

Turm zu Babel.jpg


CHRONIK MESOPOTAMIENS 2300-2201 BC

Home
Mesopotamien in den heutigen Grenzen (Quelle: Wikipedia.en)
Jahres-Chroniken
Länderchroniken
Ereignis
vorherige Chroniken Mesopotamiens
Mesopotamien 2600-2501 BC / Mesopotamien 2500-2401 BC / Mesopotamien 2400-2301 BC
23. Jahrhundert BC

Akkadisches Großreich (2356-2193 BC) - Könige Maništušu (2299-2284 BC), Rimuš (2283-2274 BC), Naram-Sin (2273-2219 BC) und Šar-kali-šarri (2218-2193 BC)
Königreich Elam (2550-644 BC) - Könige Khelu (um 2300 BC), Khita (um 2275 BC), Kutik (oder Puzur-)Inshushinnak (um 2240 BC), anschließend Tazitta I. und Eparti (zwischen 2240 und 2120 BC)
Königreich Gutium (2230-2109 BC) - König Erridupizir (2230-2200 BC)
Königreich Kisch (nach 2900-2230 BC) - Könige Simudar, Usi-Watar, Ishtar-Muti und Ischme-Schamasch (nach 2370-2230 BC) und Nannia (ca. 2230 BC)
Königreich Lagasch (2650-2020 BC) - Könige Lugaluschumgal (um 2230 BC), anschließend Puzur-Mama, Ur-Utu, Ur-Mama, Lu-Baba, Lugula, Kakug, Ur-Baba, Gudea, Ur-Ningirsu und Ugme (nach 2230 BC-ca. 2120 BC)
Königreich Uruk (ca. 2800-2347 und 2230-2130 BC) - Könige Urnigin, Urgigir, Lugalmelam, Kuda, Pulur-Ili und Urutu (zwischen 2230 und 2130 BC)
Königreich Assur (ca. 2236-2013 BC) - Könige Tudija (um 2236 BC), Adamu, Jangi, Salamu, Harharu

2300 BC
Akkadisches Großreich / Königreich Elam

Unter König Khelu wird Elam nach ca. 50 Jahren wieder unabhängig vom Akkadischen Reich.

2298 BC
Akkadisches Großreich / Königreich Assur / Reich der Hurriter / Reich der Hethiter / Königreich Magan

Der Großkönig von Akkad, Sargon I., setzt seine Eroberungsfeldzüge fort. Nachdem er ganz Mesopotamien, den Libanon und das Taurus-Gebirge eingenommen hat, dringt er im Süden bis in das Königreich Magan (das heutige Oman) und im Westen bis zum Mittelmeer vor; er wird Herrscher über die Hurriter und Hethiter in Kleinasien.

2295 BC
Akkadisches Großreich

Der 30 Jahre alte Serug aus der Linie Sems wird Vater eines Sohnes namens Nahor (ben Serug). Serug ist Nachkomme von Noah in der siebten Generation.

2292 BC
Akkadisches Großreich / Königreich Uruk / Königreich Elam

Durch die Entstehung des Akkadischen Reiches wird die Expansion von Lugalzaggesi, des Herrschers von Umma, der bereits Lagasch, Uruk, Ur und Kisch eroberte, gestoppt. Sargon I., König des semitischen Reiches von Akkad, erobert Südmesopotamien und begründet eine eigene Dynastie. Akkad dient ihm nunmehr als Ausgangsbasis und Hauptstadt des ersten Großreiches der Geschichte der Menschheit.

2279 BC
Akkadisches Großreich

König Sargon I., erster Herrscher über ein Großreich in der Geschichte der Menschheit (Akkadisches Großreich), stirbt. Sein Reich reicht vom Persischen Golf bis zum Mittelmeer. Er hinterlässt seine Frau Taslultum und seine Kinder Manischtuschu und Rimusch, die Zwillinge sind, sowie Enheduanna, die eine Hohepriesterin des Mondgottes Sin von Ur ist. Manischtuschu als Ältester der Zwillinge wird Nachfolger Sargons auf dem Thron. Gemeinsam mit seinem Bruder wird er Feldzüge zur Erhaltung des Reiches und zur Niederschlagung von immer wieder aufflammenden Auflehnungen in den Stadtstaaten führen.

2273 BC
Akkadisches Großreich

Naramsin, ein Enkel von Sargon I., beginnt Feldzüge nach Syrien und in das östliche Kleinasien sowie nach Ostarabien.

2266 BC
Akkadisches Großreich

Der 29 Jahre alte Nahor ben Serug aus der Linie Sems wird Vater eines Sohnes namens Terach. Nahor ben Serug ist Nachkomme von Noah in der achten Generation. Offenbar hat die Familie des Noah den Weg mit dem Gott der Bibel JHWH verlassen, was auf die Namensgebung für den Sohn schließen lässt, der nach dem mesopotamischen Mondgott genannt wird.


Akkadisches Großreich / Stadt Mari
Mari erringt als siebte Stadt die Unabhängigkeit in Mesopotamien. Erster Statthalter von Mari wird Ididiš.

2264 BC
Akkadisches Großreich

König Manischtuschu von Akkad, der Sohn des großen Sargon I., wird nach 15 Jahren Herrschaft über das Akkadische Großreich ermordet. Manischtuschus Zwillingsbruder Rimus wird neuer König von Akkad.

2260 BC
Akkadisches Großreich / Königreich Lagasch

Das Königreich Lagasch wird von den Akkadern nach 87 Jahren als Vasallenstaat wieder aufgerichtet. König wird Ki-ku-id.

2255 BC
Akkadisches Großreich

König Rimus von Akkad, seit neun Jahren Herrscher des Akkadischen Großreiches, wird während einer Palastrevolution ermordet. Neuer König von Akkad wird der Sohn des 2264 BC ermordeten Königs Manischtuschus, Narim-Sin.

2250 BC
Akkadisches Großreich

In der zweiten Hälfte des 3. Jahrtausend BC existiert eine einheitliche Kultur.


Akkadisches Großreich / Königreich Lagasch
Nach zehn Jahren Herrschaft stirbt König Ki-ku-id von Lagasch. Sein Nachfolger wird Engilsa.

um 2240 BC
Akkadisches Großreich / Königreich Elam

König Narim-Sin der Große von Akkad, ein Enkel Sargons des Großen, erweitert die bisherigen Eroberungen und siegt über eine Koalition von Aufständischen von Elam, Lulubi, Guti und der Städte Kisch und Uruk. Insgesamt neun Schlachten muss er führen, um das Reich wieder zu vereinen. Infolge dieser Siege wird Narim-Sin vergöttlicht.


Akkadisches Großreich / Reich der Amoriter
Der akkadische König Naram-Sin bekämpft amoritische Militärverbände im nordsyrischen Raum, um dieses letzte freie Gebiet in sein Reich einzugliedern, was allerdings nicht gelingt.

um 2236 BC
Akkadisches Großreich / Königreich Assur

Der sagenhafte Tudija gründet das Königreich Assur und beginnt den Bau der Stadt Ninive.

2233 BC
Akkadisches Großreich

Das Akkadische Reich erreicht seinen Höhepunkt mit der Eroberung Syriens und des östlichen Teils Kleinasiens. König Naramsin nennt sich "König der vier Weltgegenden" und begreift sich als Herrscher der ganzen Welt. Allerdings kommt es im Reich zu Aufständen gegen ihn.

2230 BC
Akkadisches Großreich / Königreich Kisch

Das Akkadische Reich unterwirft das Königreich Kisch.


Akkadisches Großreich / Königreich Lagasch / Königreich Gutium
König Engilsa von Lagasch stirbt nach einer Herrschaft von zehn Jahren. Unter seinem Nachfolger, König Ur-a, wird Lagasch wieder unabhängig vom Königreich Gutium.


Akkadisches Großreich / Königreich Uruk
Unter König Urnigin wird Uruk wieder unabhängig vom Akkadischen Reich.

2218 BC
Akkadisches Großreich

König Narim-Sin der Große von Akkad wird nach 35 Jahren Herrschaft während einer Palastrevolution ermordet. Sein Sohn Sar-kali-sarri aus der Ehe mit der sumerischen Prinzessin Summaramat wird sein Nachfolger auf dem Thron. Unter seiner Herrschaft beginnt der Zerfall des Akkadischen Großreiches. Die akkadische Sprache dient weiterhin als Handelssprache in Mesopotamien; inzwischen werden vier Vokale geschrieben.

2206 BC
Akkadisches Großreich / Stadt Mari

Nach 60 Jahren Herrschaft stirbt der Statthalter von Mari, Ididiš. Neuer Statthalter wird Su-Dagan.

nachfolgende Chroniken Mesopotamiens
Mesopotamien 2200-2101 BC / Mesopotamien 2100-2001 BC / Mesopotamien 2000-1901 BC
Weblinks
Proximity
Home
Jahreschroniken
Länderchroniken