Mesopotamien 1800 BC: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Oteripedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „__NOTOC__ thumb|left <font face="Verdana"> == <center>'''CHRONIK MESOPOTAMIENS 1800-1701 BC'''</center> == {| class="wikitable" |…“)
 
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 34: Zeile 34:
 
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1800 BC]]'''</center>  || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Königreich Larsa]]''' <br>
 
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1800 BC]]'''</center>  || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Königreich Larsa]]''' <br>
 
Rim-Sin I., seit 22 Jahren König von Larsa, kann sich gegen die verbündeten Stadtstaaten Babylon, Isin und Uruk behaupten. Er verfasst eine erste Gesetzgebung, die erste in der Geschichte der Menschheit. Außerdem erhebt er Marduk zum Hauptgott. <br>
 
Rim-Sin I., seit 22 Jahren König von Larsa, kann sich gegen die verbündeten Stadtstaaten Babylon, Isin und Uruk behaupten. Er verfasst eine erste Gesetzgebung, die erste in der Geschichte der Menschheit. Außerdem erhebt er Marduk zum Hauptgott. <br>
 +
----
 +
'''[[Mesopotamien 1800 BC|Assyrisches Reich]]''' <br>
 +
Die Stadt Ebla, die vor 200 Jahren eine neue Blütezeit erlebte, wird wieder zu einer Stadt mittlerer Wichtigkeit. <br>
 +
----
 +
'''[[Minoisches Reich|Minoisches Reich - Kreta]]''' <br>
 +
Der König von Knossos vereinigt ganz Kreta zu einem einzigen '''Minoischen Reich'''. <br>
 +
----
 +
'''[[Mesopotamien 1800 BC|Assyrisches Reich]] / [[Minoisches Reich|Minoisches Reich - Kreta]]''' <br>
 +
Der seit 200 Jahren bestehende Handel zwischen Ugarit in Assyrien und Kreta kommt zum Erliegen. <br>
 +
----
 +
'''[[Mesopotamien 1800 BC|Assyrisches Reich]]''' <br>
 +
Die Stadt Ebla, die vor 200 Jahren eine neue Blütezeit erlebte, wird wieder zu einer Stadt mittlerer Wichtigkeit. <br>
 
|- valign="top"
 
|- valign="top"
 
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1794 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Larsa / Königreich Isin]]''' <br>
 
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1794 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Larsa / Königreich Isin]]''' <br>
Zeile 43: Zeile 55:
 
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1785 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Uruk / Königreich Isin]]''' <br>
 
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1785 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Uruk / Königreich Isin]]''' <br>
 
Im siebten Jahr seiner Herrschaft siegt König Hammurabi von Babylon über Uruk und Isin. Er verleibt sich die Stadtstaaten der Amuru (in der Bibel unter dem Namen Amoriter) ein. <br>
 
Im siebten Jahr seiner Herrschaft siegt König Hammurabi von Babylon über Uruk und Isin. Er verleibt sich die Stadtstaaten der Amuru (in der Bibel unter dem Namen Amoriter) ein. <br>
 +
|- valign="top"
 +
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1777 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Mari / Königreich Larsa / Assyrisches Reich]]''' <br>
 +
König Hammurabi von Babylon wendet sich gegen seine bisherigen Bundesgenossen Mari und Larsa. Durch Eroberungen dehnt er Babylonien im Norden bis Ninive und im Süden bis Endu und bis Elam aus. Ila-Kabkabi, der Vater von König Jasmah-Addu von Mari und der Architekt des unter der Vorherrschaft Assyriens stehenden Königreiches Mari, stirbt. Durch das entstehende Machtvakuum wird Jasmah-Addu abgesetzt. Neuer König von Mari wird Zimri-Lim, der sich mit Hammurabi von Babylon verbündet. <br>
 
|- valign="top"
 
|- valign="top"
 
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1776 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Larsa / Königreich Ur / Königreich Isin / Assyrisches Reich]] / [[Königreich Elam]]''' <br>
 
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1776 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Larsa / Königreich Ur / Königreich Isin / Assyrisches Reich]] / [[Königreich Elam]]''' <br>
Zeile 70: Zeile 85:
 
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1759 BC]]'''</center>  || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Mari / Assyrisches Reich]] <br>
 
| <center>'''[[Chronik 1800 BC|1759 BC]]'''</center>  || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Mari / Assyrisches Reich]] <br>
 
König Hammurabi von Babylon erobert die Stadt Mari. Fortan wird er ausschließlich Kriege gegen die Assyrer führen. Hammurabis Reich erstreckt sich nunmehr von Persischen Golf und dem Zagros-Gebirge bis zum Euphratbogen. Im Reich des Hammburabi herrscht die erste bekannte Gesetzgebung der Menschheit. Außerdem erhebt er Marduk zum Nationalgott.   
 
König Hammurabi von Babylon erobert die Stadt Mari. Fortan wird er ausschließlich Kriege gegen die Assyrer führen. Hammurabis Reich erstreckt sich nunmehr von Persischen Golf und dem Zagros-Gebirge bis zum Euphratbogen. Im Reich des Hammburabi herrscht die erste bekannte Gesetzgebung der Menschheit. Außerdem erhebt er Marduk zum Nationalgott.   
 +
|- valign="top"
 +
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|Mitte 18. Jahrhundert BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich]]''' <br>
 +
König Hammurabi von Babylon erlässt den "Codex Hammurabi", der in 280 Paragraphen die Strafen für Vergehen regelt. Außerdem erhebt Hammurabi Marduk zum höchsten babylonischen Gott, der als Weltschöpfer gilt. <br>
 
|- valign="top"
 
|- valign="top"
 
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|1750 BC]]'''</center>  || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Meerlandreich]]''' <br>
 
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|1750 BC]]'''</center>  || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Meerlandreich]]''' <br>
Zeile 115: Zeile 133:
 
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|1730 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien|Babylonisches Reich]] / [[Königreich Elam]]''' <br>
 
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|1730 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien|Babylonisches Reich]] / [[Königreich Elam]]''' <br>
 
Der elamitische Großregent und Vasall Babylons, Kuduzulusch I., Kutir-Nahhunte, wahrscheinlich ein Sohn des Verstorbenen, wird dessen Nachfolger. <br>
 
Der elamitische Großregent und Vasall Babylons, Kuduzulusch I., Kutir-Nahhunte, wahrscheinlich ein Sohn des Verstorbenen, wird dessen Nachfolger. <br>
|- valign="top"
 
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|1728 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Mari / Königreich Larsa / Königreich Eschnunna / Assyrisches Reich]] / [[Königreich Elam]]''' <br>
 
Der Antritt der Herrschaft Hammurabis von Babylon leitet den Beginn der Vorherrschaft des Babylonischen Reiches ein. Er verbündet sich anfangs mit den Reichen Larsa und Mari, um gemeinsam mit ihnen gegen Eschnunna, Elam und Assyrien zu kämpfen. <br>
 
|- valign="top"
 
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|1726 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich]]''' <br>
 
König Hammurabi von Babylon erlässt den "Codex Hammurabi", der in 280 Paragraphen die Strafen für Vergehen regelt. Außerdem erhebt Hammurabi Marduk zum höchsten babylonischen Gott, der als Weltschöpfer gilt. <br>
 
 
|- valign="top"
 
|- valign="top"
 
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|1725 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich]] / [[Königreich Elam]]''' <br>
 
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|1725 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich]] / [[Königreich Elam]]''' <br>
 
Der elamitische Großregent und Vasall Babylons, Kutir-Nahhunte I. von Elam, revoltiert gegen Babylonien und der elamitischen Herrschaft, die mit Babylon verbündet ist, und erringt für kurze Zeit die völlige Unabhängigkeit von Babylon. <br>
 
Der elamitische Großregent und Vasall Babylons, Kutir-Nahhunte I. von Elam, revoltiert gegen Babylonien und der elamitischen Herrschaft, die mit Babylon verbündet ist, und erringt für kurze Zeit die völlige Unabhängigkeit von Babylon. <br>
 
|- valign="top"
 
|- valign="top"
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|1713 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Babylonisches Reich / Königreich Mari / Königreich Larsa / Assyrisches Reich]]''' <br>
+
| <center>'''[[Chronik 1750 BC|1713 BC]]'''</center> || '''[[Mesopotamien 1800 BC|Assyrisches Reich]]''' <br>
König Hammurabi von Babylon wendet sich gegen seine bisherigen Bundesgenossen Mari und Larsa. Durch Eroberungen dehnt er Babylonien im Norden bis Ninive und im Süden bis Endu und bis Elam aus. Ila-Kabkabi, der Vater von König Jasmah-Addu von Mari und der Architekt des unter der Vorherrschaft Assyriens stehenden Königreiches Mari, stirbt. Durch das entstehende Machtvakuum wird Jasmah-Addu abgesetzt. Neuer König von Mari wird Zimri-Lim, der sich mit Hammurabi von Babylon verbündet. <br>
 
----
 
'''[[Mesopotamien 1800 BC|Assyrisches Reich]]''' <br>
 
 
Mut-Askur, König von souveränen Ekallatum in Assur, das nicht von den Elamitern besetzt ist, stirbt. Sein Nachfolger in Ekallatum wird Re-mu. <br>
 
Mut-Askur, König von souveränen Ekallatum in Assur, das nicht von den Elamitern besetzt ist, stirbt. Sein Nachfolger in Ekallatum wird Re-mu. <br>
 
|- valign="top"
 
|- valign="top"

Aktuelle Version vom 1. Dezember 2018, 00:45 Uhr

Turm zu Babel.jpg

CHRONIK MESOPOTAMIENS 1800-1701 BC

Home
Mesopotamien in den heutigen Grenzen (Quelle: Wikipedia.en)
Jahres-Chroniken
Länderchroniken
Ägypten - Übersicht
Ereignis
vorherige Chroniken Mesopotamiens
Mesopotamien 2100-2001 BC / Mesopotamien 2000-1901 BC / Mesopotamien 1900-1801 BC
18. Jahrhundert BC

Reich der Kassiten (vor 1700-1225 BC) - König Gandasch (vor 1700)
Königreich Isin (2017-1794 BC) - König Damiq-Ilishu (1816-1794 BC)
Königreich Larsa (2025-1750 BC) - Könige Rim-Sin I. (1822-1763 BC) sowie Rim-Sin II. für einige Monate im Jahre 1750 BC
Königreich Mari (1950-1695 BC) - Könige Tura-Dagan, Puzur-Istar, Milaga (bis 1773 BC), Jaggid-Lim (1772-1752 BC), Jahdun-LIm (1751-1735 BC), Sumu-Adad (1734-1733 BC), Jasmah-Addu (1732-1714 BC), Zimri-Lim (1713-1695)
Babylonisches Reich (1894-1531 BC) - Könige Sin-Muballit (1812-1793 BC), Hammurabi (1792-1750 BC), Samsu-iluna (1749-1712 BC), Abi-esuh (1711-1684 BC)
Babylonisches Meerlandreich (1750-1400 BC) - König Ilima-Ilu (1750-1700 BC)
Assyrisches Reich (2013-1748 BC) - Statthalter Naram-Sin (1808-1776 BC), Erischum II. (1775-1748 BC) - König Isme-Dagan I. (1748-1742 BC), Mut-Askur (ab 1742 BC), Remu (bis 1706 BC), Usurpatoren: Assur-dugul (1742-1736 BC), Assur-apla-iddina (ab 1735 BC), Nasir-Sin, Sin-namir, Ipqi-Ischtar
Königreich Elam (2550-644 BC) - Könige Sirukdukh (um 1792 BC) und Shimut-Wartasch (1772-1770 BC)

1800 BC
Königreich Larsa

Rim-Sin I., seit 22 Jahren König von Larsa, kann sich gegen die verbündeten Stadtstaaten Babylon, Isin und Uruk behaupten. Er verfasst eine erste Gesetzgebung, die erste in der Geschichte der Menschheit. Außerdem erhebt er Marduk zum Hauptgott.


Assyrisches Reich
Die Stadt Ebla, die vor 200 Jahren eine neue Blütezeit erlebte, wird wieder zu einer Stadt mittlerer Wichtigkeit.


Minoisches Reich - Kreta
Der König von Knossos vereinigt ganz Kreta zu einem einzigen Minoischen Reich.


Assyrisches Reich / Minoisches Reich - Kreta
Der seit 200 Jahren bestehende Handel zwischen Ugarit in Assyrien und Kreta kommt zum Erliegen.


Assyrisches Reich
Die Stadt Ebla, die vor 200 Jahren eine neue Blütezeit erlebte, wird wieder zu einer Stadt mittlerer Wichtigkeit.

1794 BC
Babylonisches Reich / Königreich Larsa / Königreich Isin

König Damiq-ilisu von Isin muss sich gegen Sin-Muballit von Babylon und gegen Rim-Sin I. von Larsa durchsetzen, was ihm nicht gelingt. Er wird der letzte unabhängige Herrscher seiner Dynastie. Isin fällt an die Könige von Larsa und Babylon.

1792 BC
Babylonisches Reich / Königreich Mari

Nach 20 Jahren Herrschaft stirbt König Sin-Muballit von Babylon im Alter von 42 Jahren. Sein 18 Jahre alter Sohn Hammurabi wird sein Nachfolger auf dem Thron und begründet hier die 1. Amoritische Dynastie Babylons. Er gilt als "König von Sumer und Akkad" und steht zurzeit noch in Abhängigkeit zu Mari.

1785 BC
Babylonisches Reich / Königreich Uruk / Königreich Isin

Im siebten Jahr seiner Herrschaft siegt König Hammurabi von Babylon über Uruk und Isin. Er verleibt sich die Stadtstaaten der Amuru (in der Bibel unter dem Namen Amoriter) ein.

1777 BC
Babylonisches Reich / Königreich Mari / Königreich Larsa / Assyrisches Reich

König Hammurabi von Babylon wendet sich gegen seine bisherigen Bundesgenossen Mari und Larsa. Durch Eroberungen dehnt er Babylonien im Norden bis Ninive und im Süden bis Endu und bis Elam aus. Ila-Kabkabi, der Vater von König Jasmah-Addu von Mari und der Architekt des unter der Vorherrschaft Assyriens stehenden Königreiches Mari, stirbt. Durch das entstehende Machtvakuum wird Jasmah-Addu abgesetzt. Neuer König von Mari wird Zimri-Lim, der sich mit Hammurabi von Babylon verbündet.

1776 BC
Babylonisches Reich / Königreich Larsa / Königreich Ur / Königreich Isin / Assyrisches Reich / Königreich Elam

Rim-Sin ist König in Larsa (Südmesopotamien) und erobert das benachbarte Königreich Isin, das übrige Mesopotamien, Teile von Assur sowie Elam.


Assyrisches Reich
Der Statthalter und spätere König von Assur, Samsi-Adad I., stirbt nach 33 Jahren Herrschaft. Sein Sohn Isme-Dagan I., seit Jahren dessen Mitregent und Vizekönig in Ekallatum, besteigt den Thron. Als Kronprinz kämpfte er gegen das Nomadenvolk der Turukkäer und die Herrscher von Elam und Esnunna. Er ist mit einer Prinzessin aus Qatna verheiratet.

1775 BC
Babylonisches Reich / Assyrisches Reich

Nach 33 Jahren Herrschaft stirbt der Statthalter von Assur, Naram-Sin. Der König von Babylonien, Hammurabi, nutzt diese Gelegenheit und bringt Assur unter seine Oberhoheit. Er bringt das Zweistromland mit dem Gebiet Assurs unter seine Herrschaft und vereint die Sumerer und die Semiten zum "Volk von Babylonien". Seine älteste Tochter (unbekannten Namens) wird mit einem assyrischen Adligen verheiratet.

1773 BC
Babylonisches Reich / Königreich Mari

Nach einer unbekannten Zahl von Jahren stirbt König Milaga von Mari. Nachfolger wird Jaggid-Lim.

1772 BC
Babylonisches Reich / Königreich Mari

Nach etwa einem Jahr stirbt König Jaggid-Lim von Mari. Nachfolger wird sein Sohn Jahdun-Lim.

1770 BC
Babylonisches Reich / Königreich Elam

Das Königreich Elam wird ein Vasallenstaat des Babylonischen Reiches. Der babylonische König der Ersten Dynastie, Hammurabi, besiegt die Elamiter und macht diese zu Vasallen. Herrscher und erster babylonischer Vasall Elams wird Siwe-Palar-Khuppak, der den Titel „sukkalmah“ („Großregent“) trägt. Er wird als „Schwestersohn“ des Shiruktuh bezeichnet. Siwe-Palar-Khuppak wird mehrmals in den Archiven von Mari als Empfänger und Geber von Geschenken, genannt. In den Texten von Mari werden auch militärische Auseinandersetzungen zwischen Hammurabi und einem Herrscher von Elam genannt, bei dem es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um Siwe-Palar-Khuppak handelt.

1763 BC
Babylonisches Reich / Königreich Larsa / Königreich Elam

Im 61. Jahr seiner Herrschaft muss König Rim-Sin I. von Larsa seine letzten Besitzungen in Mesopotamien aufgeben und sich in sein Stammland Elam zurückziehen, wo er gefangengenommen wird. Der letzte König von Larsa ist mit Simat-Ischtar verheiratet, erbaute in Ur für Ninegal/Inanna (Tochter des Mondgottes Sin) einen Tempel. Larsa wird Teil des Babylonischen Reiches.

1762 BC
Babylonisches Reich / Königreich Larsa / Königreich Gutium / Assyrisches Reich / Königreich Elam

Im 30. Jahr seiner Herrschaft siegt König Hammurabi von Babylon über die Heere Elams, Esnunnas, Gutiums, der Stadt Malgum und Assur.

1759 BC
Babylonisches Reich / Königreich Mari / Assyrisches Reich

König Hammurabi von Babylon erobert die Stadt Mari. Fortan wird er ausschließlich Kriege gegen die Assyrer führen. Hammurabis Reich erstreckt sich nunmehr von Persischen Golf und dem Zagros-Gebirge bis zum Euphratbogen. Im Reich des Hammburabi herrscht die erste bekannte Gesetzgebung der Menschheit. Außerdem erhebt er Marduk zum Nationalgott.

Mitte 18. Jahrhundert BC
Babylonisches Reich

König Hammurabi von Babylon erlässt den "Codex Hammurabi", der in 280 Paragraphen die Strafen für Vergehen regelt. Außerdem erhebt Hammurabi Marduk zum höchsten babylonischen Gott, der als Weltschöpfer gilt.

1750 BC
Babylonisches Meerlandreich

An der Küste des Persischen Golfs gründet der babylonische Herrscher Iluma-ilum die Meerland-Dynastie.

1749 BC
Assyrisches Reich / Babylonisches Reich / Königreich Mari

Schamschi-Adad I. übernimmt die Herrschaft in Assyrien. Sein Ziel ist es, die Herrschaft Assyriens auf Teile Babyloniens und des Reiches der Mari auszuweiten.


Babylonisches Reich
Im 43. Jahr seiner Herrschaft stirbt König Hammurabi von Babylon im Alter von 60 Jahren. Sein 38 Jahre alter Sohn Samsu-Iluna übernimmt die Nachfolge. Seine erste Amtshandlung wird ein Schuldenerlass. Im Süden des Reiches kommt es zu Unruhen durch die Kassiten und von Westen kämpfen sich die Hethiter vor. Mehrere Stadtstaaten planen eine Loslösung vom Reich. Nach dem Tod von Hammurabi kommt es zu Kämpfen zwischen Babyloniern und dem iranischen Grenzvolk der Kassiten sowie dem Bergvolk der Churriten. König Samsu-Iluna muss den beginnenden Niedergang des Reiches erleben.

1748 BC
Assyrisches Reich

Statthalter Erisum II. wird durch Isme-Dagan ersetzt, der sich zum König über Assur ausrufen lässt. Sein Herrschaftssitz bleibt Ekallatum.

1745 BC
Babylonisches Reich / Königreich Elam

Der elamitische Großregent und Vasall Babylons, Siwe-Palar-Khuppak, stirbt. Er ist lediglich durch einem Ziegel aus Tal-i Malyan bekannt, worauf erwähnt wird, dass er einen Tempel baute. Nachfolger wird sein Sohn Kuduzulusch I., der – wie sein Vater – als 'Schwestersohn' des Shiruktuh bezeichnet wird.


Babylonisches Reich / Königreich Mari
Zwischen 1751 und 1735 unternimmt König Jahdun-Lim von Mari mehrere Feldzüge.

1742 BC
Assyrisches Reich / Königreich Elam

Durch eine elamitische Invasion wird König Isme-Dagan I. von Assyrien vertrieben; er flüchtet nach Babylon. Sein Sohn aus der Ehe mit einer Prinzessin aus Qatna, Mut-Askur, wird sein Nachfolger in Ekallatum, während Assur elamitisch bleibt. Isme-Dagan I. war 40 Jahre Herrscher in Assur. Gleichzeitig mit der Thronbesteigung Mut-Askurs lässt sich Assur-dugul als König von Assyrien ausrufen; die sogenannte "Usurpatoren-Periode" beginnt.

1737 BC
Babylonisches Reich / Königreich Larsa

Das Königreich Larsa wird für ein paar Monate unter seinem König Rim-Sin II. unabhängig vom Babylonischen Reich.

1735 BC
Assyrisches Reich / Königreich Mari

König Jahdun-Lim von Mari wird von Ila-Kabkabi, dem Vater des assyrischen Königs Schamschi-Adad I., getötet.


Assyrisches Reich
Der Usurpator Assur-dugul wird nach sechs Jahren durch einen anderen Usurpator Assur-apla-iddina ersetzt. Rechtmäßiger König bleint Mut-Askur, der lediglich in Ekallatum herrscht.

1734 BC
Assyrisches Reich / Königreich Mari

Samu-Adad, der Sohn des im Vorjahr durch den Assyrer Ila-Kabkabi getötete König von Mari, besteigt den Thron seines verstorbenen Vaters.

1733 BC
Assyrisches Reich / Königreich Mari

Ila-Kabkabi, der Vater des assyrischen Königs Schamschi-Adad I., der vor zwei Jahren den König von Mari, Jahdun-Lim, tötete, stürzt nun dessen Sohn Sumu-Adad mit dem Ziel, die Macht in Mari zu übernehmen.

1732 BC
Babylonisches Reich / Königreich Larsa / Königreich Isin

Der amoritische König Rim-Sin von Larsa siegt mit elamischer Hilfe endgültig über das Königreich Isin.


Assyrisches Reich / Königreich Mari
Ila-Kabkabi, der Vater des assyrischen Königs Schamschi-Adad I., der im Vorjahr den König von Mari stürzte, setzt seinen Sohn Jasmah-Addu als König von Mari ein. Jasmah-Addu ist der jüngere Bruder von Isme-Dagan I.

1730 BC
Babylonisches Reich / Königreich Elam

Der elamitische Großregent und Vasall Babylons, Kuduzulusch I., Kutir-Nahhunte, wahrscheinlich ein Sohn des Verstorbenen, wird dessen Nachfolger.

1725 BC
Babylonisches Reich / Königreich Elam

Der elamitische Großregent und Vasall Babylons, Kutir-Nahhunte I. von Elam, revoltiert gegen Babylonien und der elamitischen Herrschaft, die mit Babylon verbündet ist, und erringt für kurze Zeit die völlige Unabhängigkeit von Babylon.

1713 BC
Assyrisches Reich

Mut-Askur, König von souveränen Ekallatum in Assur, das nicht von den Elamitern besetzt ist, stirbt. Sein Nachfolger in Ekallatum wird Re-mu.

1711 BC
Babylonisches Reich

Im 38. Jahr seiner Herrschaft stirbt König Samsu-Iluna von Babylon, der Sohn des Hammurabi, im Alter von 69 Jahren. Sein 39 Jahre alter Sohn Abi-Eschu übernimmt die Nachfolge.

1706 BC
Assyrisches Reich

Nach sieben Jahren Herrschaft von König Re-mu stirbt dieser und muss die Herrschaft über Assyrien den seit 1742 BC parallel regierenden Usurpatoren überlassen.

nachfolgende Chroniken Mesopotamiens
Mesopotamien 1700-1601 BC / Mesopotamien 1600-1501 BC / Mesopotamien 1500-1401 BC
Weblinks
Proximity
Home
Jahreschroniken
Länderchroniken