Johann Friedrich von Seegebarth

Aus Oteripedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Biografie

JOHANN FRIEDRICH VON SEEGEBARTH

* 3. August 1747 in Berlin, † 15. Dezember 1823 in Berlin

Johann Friedrich von Seegebarth
  • Preußischer Generalpostmeister
HRR 1402-1806.png

Wappen Frankfurt.png

Preußen 1739-1818.png

Preußen 1818-1823.png


1767 - Nach anfänglicher Tätigkeit als Handlungsgehilfe wird Johann Friedrich Seegebarth Kanzlist in der Staatskanzlei.

1770 - Johann Friedrich Seegebarth, seit drei Jahren Kanzlist in der Staatskanzlei, wird überzähliger expedierender Sekretär (ohne Gehalt) im Generalpostamt.

1771 - Johann Friedrich Seegebarth, seit einem Jahr überzähliger expedierender Sekretär (ohne Gehalt) im Generalpostamt, steigt zum Geheimen expedierenden Sekretär auf.

1773 - Der Geheime expedierende Sekretär im Generalpostamt Johann Friedrich Seegebarth wird zum Postinspektor und im selben Jahr zum Oberpostdirektor ernannt.

1774 - Der Oberpostdirektor Johann Friedrich Seegebarth wird zum Hof- und Postrat des Königreiches Preußen befördert.

1786 - Der Hof- und Postrat Johann Friedrich Seegebarth wird zum Geheimen Postrat ernannt.

1791 - Der Geheime Postrat Johann Friedrich Seegebarth wird Hofpostmeister in Berlin.

1797 - Der Hofpostmeister Johann Friedrich Seegebarth wird von König Friedrich Wilhelm III. von Preußen in den Adelsstand versetzt.

1799 - Der Hofpostmeister Johann Friedrich von Seegebarth wird Geheimer Oberfinanzrat im Generalpostamt des Königreiches Preußen.

06.10.1803 - Der Geheime Oberfinanzrat im Generalpostamt des Königreiches Preußen Johann Friedrich von Seegebarth wird Direktor des Generalpostamtes.

24.01.1806 - Der Direktor des Generalpostamtes Johann Friedrich von Seegebarth wird Präsident dieser Behörde.

23.12.1808 - Der Präsident des Generalpostamtes Johann Friedrich von Seegebarth erhält das Amt des Generalpostmeisters und wird somit Chef des gesamten Postwesens in Preußen. In seine Amtszeit fallen die Wirren der Revolutionskriege. Von Seegebarth gilt als der "Erfinder" der Schnellposten und der Abstempelung der Briefe.

1821 - Der Generalpostmeister des Königreiches Preußen Johann Friedrich von Seegebarth tritt mit 74 Jahren in den Ruhestand.

15.12.1823 - Der ehemalige Generalpostmeister des Königreiches Preußen Johann Friedrich von Seegebarth, der vor zwei Jahren in den Ruhestand ging, stirbt im Alter von 76 Jahren.

Johann Friedrich von Seegebarth
(Königreich Preußen)
Vorgänger Amt Nachfolger
-
Generalpostmeister
1808-1821
Karl Ferdinand Friedrich von Nagler
1823-1846