Deutscher Bund 1835

Aus Oteripedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wappen der Hauptstadt des Deutschen Bundes Frankfurt am Main

DEUTSCHER BUND

Chronik des Jahres 1835

Hauptstadt: Frankfurt am Main


Feuerwerksrevolution in Berlin


Hauptseite Deutscher Bund.png
Die wichtigsten Persönlichkeiten des Deutschen Bundes des Jahres
(nach Geburtsjahr geordnet)
Jahres-Chroniken
Länderchroniken
Ereignisse
frühere Chroniken Deutschlands
Chronik des Deutschen Bundes des Jahres ... 1825 - 1826 - 1827 - 1828 - 1829 - 1830 - 1831 - 1832 - 1833 - 1834
Chronik des Deutschen Bundes des Jahres 1835
Januar 1835 - Februar 1835 - März 1835 - April 1835 - Mai 1835 - Juni 1835 - Juli 1835 - August 1835 - September 1835 - Oktober 1835 - November 1835 - Dezember 1835
1835
fortlaufende Ereignisse
Hier geht es zu den Monatschroniken des Deutschen Bundes 1835
01.01.1835
Wappen Frankfurt.gif
Deutscher Bund
Die wichtigsten Politiker des Deutschen Bundes am Anfang des Jahres
Wappen Frankfurt.gif Funktion Name seit Dauer
Franz II.jpg
Präsident des Deutschen Bundes
Kaiser Franz I. von Österreich
(* 1768 Florenz)
20.06.1815
19y07m13d
Mann.jpg
Präsidialgesandter
Joachim Eduard Freiherr von Münch-Bellinghausen
(* 1786 Wien)
24.02.1823
11y10m09d
Metternich.jpg
Staatsminister Österreichs
Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar Fürst von Metternich-Winneburg zu Beilstein
(* 1773 Koblenz)
08.10.1809
25y02m25d
Friedrich Wilhelm III.jpg
König von Preußen
Friedrich Wilhelm III.
(* 1770 Potsdam)
16.11.1797
37y01m17d
Carl Heinrich von Wylich und Lottum.jpg
Vortragender Kabinettsminister Preußens
Carl Heinrich von Wylich und Lottum
(* 1767 Berlin)
30.01.1823
11y11m03d
1835
(ohne genaues Datum)
Wappen Frankfurt.gif 50px
Adelberdt von der Recke-Volmerstein
Deutscher Bund / Königreich Preußen

Graf Adelberdt von der Recke-Volmerstein, der Gründer der "Rettungsanstalt Düsseltal für Waisenkinder", gründet die erste Diakonissenanstalt der Welt.

Januar 1835
Wappen Frankfurt.jpg

Februar 1835
Wappen Frankfurt.jpg

März 1835
Wappen Frankfurt.jpg

02.03.1835
Wappen Frankfurt.gif Österreich 1804-1869.jpg
Kaiser Franz II. von Österreich stirbt nach 43 Jahren auf dem Thron
Ferdinand I. kommt trotz geistiger Schwächen auf den österreichischen Kaiserthron
Deutscher Bund / Kaisertum Österreich

Kaiser Franz II. von Österreich stirbt im Alter von 67 Jahren in Wien nach 43 Jahren auf dem Kaiserthron. Der Monarch aus dem Hause Habsburg-Lothringen war von 1792 bis 1806 als Franz II. letzter Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation sowie von 1804 bis 1835 als Franz I. erster Kaiser von Österreich und seit dem 20. Juni 1815 Präsident des Deutschen Bundes, wo er allerdings von einem Präsidialgesandten vertreten wurde. Franz II. verstarb nach 19 Jahren, 8 Monaten und 11 Tagen im Amt des gesamtdeutschen Präsidenten. Nachfolger auf dem österreichischen Thron wird sein ältester Sohn und Kronprinz Ferdinand I.; symptomatisch für den starrsinnigen Konservativismus Franz’ und Metternichs ist, dass trotz Ferdinands offensichtlicher Regierungsunfähigkeit ein Wechsel in der Thronfolge nicht einmal erwogen wird. Allerdings wird für Ferdinand eine vierköpfige Geheime Staatskonferenz vorbereitet, die ihn bei seinen Entschlüssen leiten oder sogar vertreten soll. Ferdinand I. hat nicht acht Urgroßelternteile, sondern nur vier (so genannter Ahnenschwund). Sein Vater und seine Mutter, Maria Theresia, stammen von den gleichen Großeltern: den zwei Herrscherpaaren Franz I. und Maria Theresia von Österreich sowie Karl III. und Maria Amalia von Spanien. Ferdinands Krankheiten sind vermutlich darauf zurückzuführen. Aufgrund einer "Teilleistungsschwäche" wird der Monarch weitgehend handlungsunfähig sein; andererseits spricht er fünf Sprachen, beherrscht zwei Musikinstrumente, kann sehr gut zeichnen, außerdem reiten, fechten und schießen und steht den Wissenschaften, den neuen technischen Erkenntnissen seiner Zeit und den Fortschritten in der Landwirtschaft aufgeschlossen gegenüber.

04.03.1835
Wappen Frankfurt.gif Österreich 1804-1869.jpg
Ludwig von Habsburg-Lothringen wird neuer Präsident des Deutschen Bundes
Deutscher Bund / Kaisertum Österreich

Ludwig Joseph von Habsburg-Lothringen, der elfte Sohn Kaiser Leopolds II., der dem Testament seines Bruders Kaiser Franz II. zufolge vor zwei Tagen an die Spitze der Geheimen Staatskonferenz berufen wurde, die auch während der Regierung Ferdinands I. die Staatsgeschäfte führen soll, wird außerdem zum neuen Präsidenten des Deutschen Bundes berufen. Nach einer traditionellen, militärisch orientierten Erziehung war Ludwig zunächst bei der Armee. Er wurde als Corpscommandant in der Schlacht von Abensberg 1809 von Napoleon geschlagen, worauf er seinen Abschied nahm. Im Winter 1815/16 reiste er gemeinsam mit seinem Bruder Erzherzog Johann nach Frankreich, England und Schottland. Die schottische Hauptstadt Edinburgh ernannte ihn zum Ehrenbürger. Nach seiner Rückkehr erhielt er den Titel eines Generalartilleriedirektors.

April 1835
Wappen Frankfurt.jpg

Mai 1835
Wappen Frankfurt.jpg

Juni 1835
Wappen Frankfurt.gif

Juli 1835
Wappen Frankfurt.jpg

August 1835
Wappen Frankfurt.jpg

September 1835
Wappen Frankfurt.jpg

Oktober 1835
Wappen Frankfurt.gif

November 1835
Wappen Frankfurt.jpg

Dezember 1835
Wappen Frankfurt.jpg

31.12.1835
Wappen Frankfurt.gif
Deutscher Bund
Die wichtigsten Politiker des Deutschen Bundes am Ende des Jahres
Wappen Frankfurt.gif Funktion Name seit Dauer
Ludwig von Habsburg-Lothringen.jpg
Präsident des Deutschen Bundes
Ludwig von Habsburg-Lothringen
(* 1784 Florenz)
04.03.1835
09m28d
Mann.jpg
Präsidialgesandter
Joachim Eduard Freiherr von Münch-Bellinghausen
(* 1786 Wien)
24.02.1823
12y10m08d
Metternich.jpg
Staatsminister Österreichs
Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar Fürst von Metternich-Winneburg zu Beilstein
(* 1773 Koblenz)
08.10.1809
26y02m24d
Friedrich Wilhelm III.jpg
König von Preußen
Friedrich Wilhelm III.
(* 1770 Potsdam)
16.11.1797
38y01m16d
Carl Heinrich von Wylich und Lottum.jpg
Vortragender Kabinettsminister Preußens
Carl Heinrich von Wylich und Lottum
(* 1767 Berlin)
30.01.1823
12y11m02d
Die obersten Verwaltungsbeamten des Deutschen Bundes mit der längsten Amtszeit
Funktion und Amtszeit Name und Herkunft Jahre im Amt
Metternich.jpg
Staatsminister Österreichs
seit 1809
Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar Fürst von Metternich-Winneburg zu Beilstein
(* 1773 Koblenz)
26y02m24d
Karl August von Hardenberg.jpg
Staatsrat Preußens
1804-1806
1807, 1810-1822
Karl August Freiherr von Hardenberg
(* 1750 Essenrode/Braunschweig)
14y03m03d
Carl Heinrich von Wylich und Lottum.jpg
Vortragender Kabinettsminister Preußens'
seit 1823
Carl Heinrich von Wylich und Lottum
(* 1767 Berlin)
12y11m02d
Chronik des Deutschen Bundes des Jahres 1835
Januar 1835 - Februar 1835 - März 1835 - April 1835 - Mai 1835 - Juni 1835 - Juli 1835 - August 1835 - September 1835 - Oktober 1835 - November 1835 - Dezember 1835
Chronik des Deutschen Bundes des Jahres ... 1836 - 1837 - 1838 - 1839 - 1840 - 1841 - 1842 - 1843 - 1844 - 1845
spätere Chroniken Deutschlands
Weblinks
Proximity
Hauptseite
Jahreschroniken
Länderchroniken